perfekt versichert

Kontaktformular

Eine persönliche Beratung zu Versicherungen und deren Vermittlung kann in den Regionen Dessau-Roßlau, Bitterfeld-Wolfen, Zerbst, Halle und Magdeburg erfolgen, durch

  1. RGVM GmbH Breiteweg 46 39179 Barleben Telefon: 039203-518661 Amtsgericht: Stendal | HRB 21772 | Geschäftsführung: Robert Günther
    Eingetragen als Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs. 1 der Gewerbeordnung bei der zuständigen Behörde, und im Vermittlerregister unter der Registrierungsnummer D-P0ZO-PHYMB-96 registriert.

  2. Frank Hartung, Leiter Kundenberatung bei der Allianz Beratung- und Vertriebs AG, ausschließlich an die und für Rechnung und im Namen der Versicherungsunternehmen der Allianz. Die Allianz Beratung- und Vertriebs AG ist eine 100%ige Tochter der Allianz Deutschland AG und als Vermittler mit Gewerbeerlaubnis nach § 34 d Abs. 1 Gewerbeordnung in Versicherungsvermittlerregister unter Nummer D-LG4E-T5148-44 eingetragen.

Über das Kontaktformular erreichen Sie uns unkompliziert und schnell. Wenn Sie uns eine Nachricht oder Anfrage hinterlassen, nehmen wir schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.



Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Angaben nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und überprüfen die Erforderlichkeit spätestens alle zwei Jahre. Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, greifen die gesetzlichen Archivierungspflichten. Hier erfolgt die Löschung der Daten nach deren Ablauf. (Bei handelsrechtliche Archivierungspflichten (6 Jahre), bei steuerrechtlichen Archivierungspflichten (10 Jahre).  Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden.

Ungültige Eingabe

Sicherheitsabfrage
Ungültige Eingabe

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Das Versicherungsjournal von perfektversichert.de

In diesem Versicherungs-Journal haben wir vielfältige Informationen aus der Versicherungsbranche in Deutschland für Sie bereitgestellt.
4 Minuten Lesezeit (784 Worte)

Ursachen für Berufsunfähigkeit

Eine Person ist berufsunfähig, wenn sie nicht mehr in der Lage ist ihren aktuellen Beruf auszuüben. Hierbei ist entscheidend, dass die Berufsunfähigkeit nicht nur vorübergehend sondern langfristig ist. Es wird zwischen der vollen und teilweisen Berufsunfähigkeit unterschieden. Wie der Name bereits sagt, ist bei der teilweisen Form eine Ausübung des Berufs noch zu bestimmten Teilen möglich. Welche Ursachen zu einer Berufsunfähigkeit führen können, erfahren Sie hier.

 

Für die Berufsunfähigkeit gibt es verschiedene Ursachen. Zur Vereinfachung haben wir diese in einer Auflistung zusammengefasst:

Psychische Erkrankungen

Nervenkrankheiten und psychische Erkrankungen machen den größten Teil der möglichen Ursachen für eine Berufsunfähigkeit aus. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Burnout, Depressionen oder auch Demenz. Durch eine der genannten Krankheiten kann der Alltag stark eingeschränkt werden, sodass die Ausübung des eigentlichen Berufes nicht mehr möglich ist. Im Bereich der Psyche gibt es bis jetzt nur wenige Behandlungsmöglichkeiten, die einen normalen Arbeitsalltag wieder ermöglichen würden. Zudem sind psychische Krankheiten nicht greifbar und können nicht so leicht aus therapiert werden, wie körperliche Beschwerden.
Hauptauslöser für psychische Erkrankungen ist Stress, sodass dieser bestmöglich im Alltag reduziert beziehungsweise bewusst wahrgenommen werden sollte. Es sollte also ein Entspannungsprogramm wie beispielsweise Meditation oder Yoga in den Alltag mit aufgenommen werden.

Muskel- und Skelettsystem

Hierzu zählen beispielsweise Rheuma, Skoliose, Gicht oder auch Rückenschmerzen oder ein Bandscheibenvorfall. Also all die Krankheiten, die die Bewegungsfreiheit enorm einschränkt. Ein Berufsalltag, in dem Stehen und schweres Heben die Regel sind, ist mit Einschränkungen des Muskel- und Skelettsystems kaum machbar. Wenn die Schmerzen so stark werden, dass Sie Ihren Beruf nicht mehr oder nur noch teilweise ausüben können, gelten Sie als berufsunfähig.
Krankheiten, welche im Zusammenhang mit dem Muskel-und Skelettsystem stehen, können durch langes Sitzen und Übergewicht gefördert werden. Dies sollte also bereits so früh wie möglich geändert werden, um eine Erkrankung zu verhindern.

Krebs

Es gibt viele verschiedene Formen von Krebs und da die Krankheit in der Bevölkerung weit verbreitet ist, ist sie auch einer der Hauptgründe dafür, dass der eigentliche Beruf nicht weiter ausgeübt werden kann. Meistens ist bei Krebs eine sehr lange Therapie nötig, um die Krankheit zu heilen beziehungsweise die Symptome zu lindern. Da eine solche Therapie dem Patienten jegliche Kräfte entzieht, ist an Arbeit nicht zu denken. Während dieser Zeit ist derjenige dementsprechend berufsunfähig und die meisten Krebspatienten werden es auch nach der Therapie zumindest teilweise bleiben. Der Körper wird sehr geschwächt und erholt sich eventuell nicht mehr vollständig von einer Behandlung.

Herz- und Kreislauferkrankungen

Herz- und Kreislauferkrankungen schließen besonders Herzinfarkte ein. Ein Herzinfarkt muss medizinisch behandelt werden und kann auch Folgeschäden hinterlassen. Dazu zählen beispielsweise Herzrhythmusstörungen, wodurch eine körperliche Beschäftigung sehr erschwert wird. Ein Beruf, der viel körperliche Kraft verlangt, kann in einem solchen Fall sehr wahrscheinlich nicht mehr ausgeführt werden. Außerdem kann ein Beruf, der schnelle Reaktionen erfordert nicht mehr angetreten werden. Ein Pilot oder ein Busfahrer müssen ständig konzentriert sein und dürfen nicht durch plötzliche Herzrhythmusstörungen andere Menschen in Gefahr bringen.

Unfälle

Eine weitere Ursache sind Unfälle jeglicher Art. Hierbei kann es sich um einen Auto-, Arbeits- oder auch um einen Unfall im Haushalt handeln. Um berufsunfähig zu werden, muss durch den Unfall entweder die körperliche oder die psychische Belastbarkeit eingeschränkt sein und der aktuelle Beruf darf auf lange Zeit nicht mehr ausübbar sein. Die Wahrscheinlichkeit durch einen Unfall berufsunfähig zu werden, ist sehr gering. Viele Verletzungen können behandelt und therapiert werden. Allerdings sollte trotzdem im Hinterkopf behalten werden, dass es diese Ursache gibt. 

Verletzungen und Vergiftungen

Auch durch Verletzungen und Vergiftungen kann jemand berufsunfähig werden. Eine Verletzung kann beispielsweise zur Folge haben, dass der Arbeitnehmer ein Bein oder einen Arm verliert und dadurch nicht mehr in der Lage ist seinen Beruf vernünftig auszuüben. Eine Vergiftung hingegen kann Langzeitschäden zur Folge haben, welche sich auch auf das Nervensystem oder das Muskelsystem auswirken können.

Krankheiten des Verdauungssystems

Der Darm ist unser zweites Gehirn und wenn dieser nicht einwandfrei funktioniert, wird unser Alltag enorm eingeschränkt. Deshalb kann es auch aufgrund von Verdauungskrankheiten dazu kommen, dass ein Arbeitnehmer seinen Beruf nicht weiter ausüben kann. Oft sind Verdauungsbeschwerden eng mit der Psyche gekoppelt, sodass auch eine Beeinträchtigung durch Stress vorliegt und diese ebenfalls berücksichtigt werden muss.

Erkrankungen des Atmungssystems

Asthma ist eine der häufigsten Atmungserkrankungen und kann ebenfalls eine Ursache dafür sein, dass eine Tätigkeit nicht mehr ausgeführt werden kann. Es gibt zwar einige Therapiemethoden, aber wenn es sich um einen Job handelt, in dem eine hohe Atmungsaktivität gefordert ist, kann dies trotzdem zu Problemen führen.

Wir haben Ihnen hier die häufigsten Ursachen erklärt, die dazu führen können, dass ein Mensch berufsunfähig werden kann. Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Gründe und Auslöser und deshalb ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Einkommensvorsorge  dringend zu empfehlen. Keiner weiß, was die Zukunft bereithält und wie sich unser Gesundheitszustand verändert.

Kündigung von Versicherungen
Vereinfachte Schadensregulierung bei Massenunfälle...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.perfektversichert.de/