Fachbegriffe-Versicherungen

Kontaktformular

Eine persönliche Beratung zu Versicherungen und deren Vermittlung kann in den Regionen Dessau-Roßlau, Bitterfeld-Wolfen, Zerbst, Halle, Leipzig und Magdeburg erfolgen, durch RGVM GmbH Breiteweg 46 39179 Barleben Amtsgericht: Stendal | HRB 21772 | Geschäftsführung: Robert Günther. Eingetragen als Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs. 1 der Gewerbeordnung bei der zuständigen Behörde, und im Vermittlerregister unter der Registrierungsnummer D-P0ZO-PHYMB-96 registriert.

Telefonzentrale: 0340 530 952 03
Hier wird Ihr Anliegen aufgenommen und an den regional zuständigen Berater weitergeleitet, der dann zeitnah mit Ihnen Kontakt aufnehmen wird.

 

 

Hinweis:
Bei der hier hinterlegten Grafik handelt es sich um einen sogenannten "Affiliate-Banner". Verwenden Sie nun diesen Link/Banner und schließen dann z. B. einen Vertrag ab oder führen einen Kauf durch, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für Sie entstehen keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis.

 

Begriff Definition
Marktwert

Der Marktwert ist ein Wert, der sich auf dem Wirtschaftsmarkt durch den Marktpreis und die jeweilige Menge bzw. aus Angebot und Nachfrage ergibt. Im Steuerrecht wird der Marktwert als gemeiner Wert betrachtet, der sich durch Preise bestimmt, die sich im gewöhnlichen Geschäftsverkehr je nach Beschaffenheit des Objektes durch einen Verkauf erzielen lassen. Berücksichtigt werden beim Marktwert alle Umstände, die Preise und Konditionen beeinflussen könnten.

Im Handelsrecht wird der Marktpreis mit dAem beizulegenden Wert gleichgesetzt. Bei nicht-aktiven Märkten wird der beizulegende Zeitwert bestimmt. Hiernach sind Marktwert und Zeitwert Wertkonventionen. Marktwerte von Grundstücken, Immobilien, grundstücksgleichen Rechten und Schiffen gehören zu den geschätzten Werten.

Bei Immobilien, Grundstücken, Bestandteilen und Zubehör wird der Marktwert als Verkehrswert geschätzt. Auch das Baurecht setzt den Marktwert mit dem Verkehrswert gleich. Bei Schiffen setzt sich der Beleihungswert u.a. aus dem Marktwert zusammen. In der Volkswirtschaftslehre kann das Bruttoinlandsprodukt mit dem Marktwert verglichen werden.

Besonders häufig kommt der Marktwert im Bereich der Börse und des Bankwesens vor. Hier definieren die Kurse von Wertpapieren und Devisen den Marktpreis, während Kurswerte den Marktwert bestimmen. Unternehmenswerte sind Marktwerte ganzer Unternehmen, wobei die Werte von den Bilanzwerten abweichen. Banken bewerten anhand des Marktwertes benötigte Sicherheiten bei der Kreditvergabe.

Im Versicherungswesen kommen die Begriffe des Zeitwerts, Neuwerts oder Wiederbeschaffungswerts dem Marktwert nahe. Auch Kunstwerke oder Profi-Sportler haben einen vergleichbaren Marktwert.

 

Zugriffe - 1218