Fachbegriffe-Versicherungen

Eine persönliche Beratung zu Versicherungen und deren Vermittlung kann in den Regionen Dessau-Roßlau, Bitterfeld-Wolfen, Zerbst, Halle, Leipzig und Magdeburg erfolgen, durch RGVM GmbH Breiteweg 46 39179 Barleben Amtsgericht: Stendal | HRB 21772 | Geschäftsführung: Robert Günther. Eingetragen als Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs. 1 der Gewerbeordnung bei der zuständigen Behörde, und im Vermittlerregister unter der Registrierungsnummer D-P0ZO-PHYMB-96 registriert.

Telefonzentrale: 0340 530 952 03
Hier wird Ihr Anliegen aufgenommen und an den regional zuständigen Berater weitergeleitet, der dann zeitnah mit Ihnen Kontakt aufnehmen wird.

 

 

Hinweis:
Bei der hier hinterlegten Grafik handelt es sich um einen sogenannten "Affiliate-Banner". Verwenden Sie nun diesen Link/Banner und schließen dann z. B. einen Vertrag ab oder führen einen Kauf durch, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für Sie entstehen keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis.

 

Begriff Definition
Öffentlich-rechtliche Versicherungsunternehmen

Bei öffentlich-rechtlichen Versicherungsunternehmen handelt es sich um Körperschaften oder Anstalten des öffentlichen Rechts, die ihrer Satzung entsprechend in einem historischen und regional bezogenen Gebiet die Lebensversicherungen, Unfallversicherungen oder Schadenversicherungen betreiben. Als Individualversicherungen wurden öffentlich-rechtliche Versicherungsunternehmen von Ländern oder Gemeinden gegründet sowie verwaltet. Als Körperschafen des öffentlichen Rechts genießen die Versicherungsunternehmen gewisse Vorrechte gegenüber Privatunternehmen, unterliegen aber in fachlicher Sicht der Staatsaufsicht. Die Anzahl öffentlich-rechtlicher Versicherungsunternehmen hat sich stark reduziert, da der Großteil der Versicherungsunternehmen heute privatrechtlich organisiert ist.

Ihre Wurzeln haben öffentlich-rechtliche Versicherungsunternehmen in der Feuerversicherung. Bei Zwangsanstalten wie der Hamburger Feuerkasse entstand ab dem Jahr 1676 das Versicherungsverhältnis kraft Gesetz. Bei Monopolanstalten ohne Versicherungszwang stand es Versicherungsnehmern frei, sich in der Gebäudefeuerversicherung zu versichern. Wenn dies der Fall sein sollte, dann ging dies aber nur über die jeweilige öffentlich-rechtliche Versicherung. Wettbewerbsanstalten standen hingegen mit Privatversicherungen im Wettbewerb und konnten nicht von Vorrechten profitieren.

 

Zugriffe - 1075