Fachbegriffe-Versicherungen

Eine persönliche Beratung zu Versicherungen und deren Vermittlung kann in den Regionen Dessau-Roßlau, Bitterfeld-Wolfen, Zerbst, Halle, Leipzig und Magdeburg erfolgen, durch RGVM GmbH Breiteweg 46 39179 Barleben Amtsgericht: Stendal | HRB 21772 | Geschäftsführung: Robert Günther. Eingetragen als Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs. 1 der Gewerbeordnung bei der zuständigen Behörde, und im Vermittlerregister unter der Registrierungsnummer D-P0ZO-PHYMB-96 registriert.

Telefonzentrale: 0340 530 952 03
Hier wird Ihr Anliegen aufgenommen und an den regional zuständigen Berater weitergeleitet, der dann zeitnah mit Ihnen Kontakt aufnehmen wird.

 

 

Hinweis:
Bei der hier hinterlegten Grafik handelt es sich um einen sogenannten "Affiliate-Banner". Verwenden Sie nun diesen Link/Banner und schließen dann z. B. einen Vertrag ab oder führen einen Kauf durch, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für Sie entstehen keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis.

 

Begriff Definition
Mortalität

Bei der Mortalität handelt es sich um einen Rechenfaktor, der die Sterblichkeitsrate in Bezug auf eine bestimmte Erkrankung definiert. Die Mortalität beschreibt die Anzahl der an einer Erkrankung in einem bestimmten Zeitraum verstorbenen Menschen; bezogen auf eine spezifische Gruppe von häufig 1.000 Patienten oder aber die Gesamtbevölkerung. Als Zeitraum wird regelmäßig ein Jahr definiert. Die Mortalität wird häufig als Sterberate in der Form einer Prozentzahl angegeben, während bei Anwendungsberechnungen eher die Anzahl von Todesfällen in einem Jahr Verwendung findet.

Als eigentlich demografische Begriffe nehmen die Mortalität, die Mortalitätsrate und das Mortalitätsrisiko wichtigen Einfluss auf Lebens- und Personenversicherungen sowie Versicherungen im Bereich der Altersversorgung. Die Mortalitätsrate ist der Begriff der Wahrscheinlichkeit, mit der jemand in einem bestimmten Zeitraum verstirbt. Mortalität, Mortalitätsrate und Mortalitätsrisiko fließen im Rahmen der Ausscheidewahrscheinlichkeiten in die Vertragsverhandlungen von Versicherungsverträgen ein. Die statistischen Grundlagen sind die wesentlichen Faktoren für die Prämienkalkulation und die Berechnung von Reserven in Lebensversicherungen sowie Rentenversicherungen.

 

Zugriffe - 1084
Synonyme: Mortalitätsrate,Mortalitätsrisiko