Fachbegriffe-Versicherungen

FAQ

Eine persönliche Beratung zu Versicherungen und deren Vermittlung kann in den Regionen Dessau-Roßlau, Bitterfeld-Wolfen, Zerbst, Halle, Leipzig und Magdeburg erfolgen, durch RGVM GmbH Breiteweg 46 39179 Barleben Amtsgericht: Stendal | HRB 21772 | Geschäftsführung: Robert Günther. Eingetragen als Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach §34d Abs. 1 der Gewerbeordnung bei der zuständigen Behörde, und im Vermittlerregister unter der Registrierungsnummer D-P0ZO-PHYMB-96 registriert.

Telefonzentrale: 0340 530 952 03
Hier wird Ihr Anliegen aufgenommen und an den regional zuständigen Berater weitergeleitet, der dann zeitnah mit Ihnen Kontakt aufnehmen wird.

 

 

Hinweis:
Bei der hier hinterlegten Grafik handelt es sich um einen sogenannten "Affiliate-Banner". Verwenden Sie nun diesen Link/Banner und schließen dann z. B. einen Vertrag ab oder führen einen Kauf durch, so erhalten wir eine Provision vom Anbieter. Für Sie entstehen keine Nachteile beim Kauf, Vertrag oder Preis.

 

BegriffDefinition
Reproduktionsrate

Bei der Reproduktionsrate handelt es sich um einen Begriff aus der Demografie für die Einschätzung des Bevölkerungswachstums, der Epidemiologie für die Einschätzung der Ausbreitung von Krankheitserregern und der Biologie als Maß der Reproduktion.

Die Nettoreproduktionsrate gilt als Maß der Demografie, das beispielsweise angibt, wie viele Töchter von einem neugeborenen Mädchen im Durchschnitt während ihres Lebens zur Welt gebracht werden könnten, wenn alle aktuellen Geburten- und Sterbefaktoren bis zum Ende der fruchtbaren Phase weiterhin in dieser Form gelten würden.

In jüngster Vergangenheit wurde der Begriff der Reproduktionsrate jedoch insbesondere im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie verwendet. Hier sagt die Reproduktionsrate aus, wie viele Menschen von einem infizierten Menschen durchschnittlich angesteckt werden. Je niedriger der Wert dieser Reproduktionsrate ausfällt, desto weniger Menschen werden infiziert. Liegt die Reproduktionsrate bei einem Wert über 1, dann steckt ein infizierter Mensch im Durchschnitt mehr als einen anderen Menschen an. Dadurch erhöht sich also die Anzahl der Neuinfektionen. Liegt die Reproduktionsrate jedoch unter 1, dann wird statistisch betrachtet weniger als ein Mensch angesteckt.

Bei der Berechnung von Reproduktionsraten werden mehrere komplexe Methoden angewandt.

 

Zugriffe - 2620
Synonyme: Reproduktionsziffer